Willkommen im Auge des Sturms.

Der sich entfaltende Klimakollaps stellt uns
individuell und gesellschaftlich vor immense Herausforderungen.

 

Zugleich gewinnt die globale Bewegung für einen tiefgreifenden Systemwandel mehr und mehr an Schwung.

 

Wie finden wir Halt in der Ungewissheit?

 

Was gilt es loszulassen, was wollen wir uns erhalten?

 

Was, wenn wir die Krise als Einladung begreifen,
radikal aufzublühen?

 

Weiterlesen

Mit meiner Arbeit katalysiere ich individuelle und kollektive Entwicklung hin zu Resilienz, Vertrauen und Lebendigkeit.

 

Für Einzelpersonen und Teams:
Begleitung, Beratung und Mentoring
auf Anfrage
 

 

Bei Pioneers of Change:

Co-Trainer*innen-Programm

 

In der Pädagog*innenbildung:
Werkstatt für ermächtigendes
Lernen und Lehren



Warum "Storm's Eye"?


Seit meiner Kindheit fasziniert mich dieses Bild:

Das Auge des Sturms.

Dieser paradoxe Ort

inmitten des tobenden Chaos,
an dem Windstille herrscht.

Was, wenn wir lernen,
diesen Ort in uns selbst zu finden,
und von dort aus zu handeln?

 

Vielleicht bewältigen wir dann

all die Herausforderungen,

vor denen wir stehen

spielerisch

?

 


Storm's Eye

ist eine persönliche Forschungsreise,
die um das initiatorische Potential des drohenden Klimakollaps kreist:


Was, wenn wir diese existentielle Krise als Chance begreifen, als Menschheit erwachsen zu werden?

 

Anfragen, Rückmeldungen und gute Wünsche gerne an:

 

simon@storms-eye.eu